Rückblick:

Wir wollten wieder Theater spielen, die Kultur zurück zu holen und das unbedingt. Das Risiko die Veranstaltung am Ende doch nicht durchführen zu können war groß.

So planten wir deshalb frühzeitig, aber in eine ungewisse Zukunft, das Herbsttheater.

Doch die Lockerungen Anfang September spielten uns in die Hände und wir konnten das Platzangebot von 77 auf 125 erweitern. Mit der 3G Regel konnte sogar die Maskenpflicht auf den Sitzplätzen entfallen.

Nachdem der Kartenverkauf erstmalig über ok-ticket, passend zu den neuen Regeln und geschickten Verbundplätzen neu aufgelegt wurde, gingen die Karten wie frische Semmeln weg.

Sogar eine Zusatzvorstellung unter 2G Voraussetzungen war schnell ausverkauft, die letztlich aufgrund der stark steigenden Corona-Zahlen gerade noch durchgeführt werden konnte.

Insgesamt freuten wir uns sehr über das viele Lob unserer Besucher über das Eingangs- und Hygienekonzeptes, als auch zu unserem Theaterstück insbesondere unserer Spieler.

Der Anteil unser an Besucher mit 2G war Anfangs 90% meist aber sogar um die 95% groß und es wurde uns kein einziger Corona-Fall gemeldet.

Auch unser ganzes Team blieb in dieser Zeit gesund.

 

 

Flyer Seite 1

Flyer Innenteil